Vita

Pia Schmucker

Hebamme

Schon recht früh war es mein großer Traum, Hebamme zu werden. Nach meinem Fachabitur absolvierte ich von 1997-2000 an der Hebammenschule München meine Ausbildung. Im Anschluss daran wollte ich etwas von der Welt sehen und im Ausland arbeiten. So zog es mich zunächst nach Guatemala und dann in die Schweiz. Um noch mehr Erfahrung zu sammeln, begann ich 2002 im Klinikum Großhadern zu arbeiten. Meine Söhne kamen 2004 und 2007 auf die Welt. Schnell entpuppte sich, dass die Rückbildungskurse und die Beckenbodenarbeit mir sehr viel Spaß machten und neben der Klinikanstellung und der Wochenbettbetreuung meine Haupttätigkeitsfelder wurden. Nach einigen kleineren Fortbildungen ließ ich mich 2008 zur „Beckenboden- und Inkontinenztrainerin“ weiterbilden. Ungefähr zeitgleich begann ich auch, in der Praxis von Frau Kähny-Giesen zu arbeiten und gemeinsam mit ihr Schwangerenvorsorge anzubieten. Von nun an war es mir möglich, Frauen von Schwangerschaftsbeginn bis zum Ende der Rückbildungsphase, durch die aufbauenden Rückbildungskurse teilweise sogar bis zum Ende des 3. Lebensjahres der Kinder hindurch zu begleiten. All diese freiberuflichen Arbeiten füllten mich so sehr aus, dass ich 2009 schließlich meine Anstellung im Klinikum Großhadern aufgab. Was mir aus dieser Zeit in der Klinik geblieben ist, sind ebenfalls meine Rückbildungs- und Beckenbodenkurse, die ich dort einmal wöchentlich abhalte. Um meine Kurse weiterhin abwechslungsreich und professionell gestalten zu können, beendete ich im März 2013 meine Pilates-Ausbildung. Somit liegt mein Hauptarbeitsfeld mittlerweile in der Praxis Kähny-Giesen, in der ich Schwangerenvorsorge (gemeinsam oder auch im Wechsel mit der Gynäkologin), Säuglings- und vorbereitende Stillkurse, Rückbildung mit Kind, aufbauende Beckenbodenkurse sowie Pilates anbiete. Es macht mir unheimlich viel Freude, Frauen und Paare von Beginn der Schwangerschaft bis weit nach der Geburt begleiten zu dürfen – mit all den emotionalen Herausforderungen, die diese besondere Zeit mit sich bringt.

Claudia Rojahn

Hebamme

Meine Ausbildung zur Hebamme habe ich in den Jahren 1997-2000 an der I. Universitäts-Frauenklinik in München absolviert. Nach dem Examen im Jahr 2000 konnte ich dort auch im Anschluss acht Jahre im Kreißsaal arbeiten und bei einem jährlichen Geburtenaufkommen von über 2200 Kindern entsprechend viel Berufserfahrung sammeln. Da ich gerne mit den Hebammenschülerinnen gearbeitet habe, absolvierte ich in dieser Zeit auch eine weitere Ausbildung zur Mentorin und war dann als Praxisanleiterin und Schulassistentin in der Hebammenschule tätig. Meine zwei eigenen Kinder waren zusätzlich die beste Fortbildung in meinem Berufsleben, sodass ich aus eigenen Erfahrungen und Erlebnissen viele Probleme und Nöte nachvollziehen und verstehen kann. Seit April 2012 arbeite ich in der Praxis von Frau Kähny-Giesen und habe mit ihr und dem Team starke Partner in der Betreuung meiner Familien gefunden. Bei meiner täglichen Berufsausübung sind mir der persönliche Kontakt und ein offenes Ohr für alle Fragen und Nöte besonders wichtig.